Follow:
Lifestyle

Bad Moms

Bevor ich Euch über „Bad Moms“ berichte, möchte ich mich erst einmal gaaaanz herzlich bei Euch für die vielen Kommentare und Nachrichten bedanken, die mich auf allen möglichen Kanälen in den letzten Tagen erreicht haben! Hätte nicht gedacht, dass so ein ehrlicher Post, so viel Resonanz auslöst. Unverhofft kommt halt oft :-).

Also, wenn Ihr heute abend noch nichts vor habt und einen richtig, richtig lustigen Film sehen wollt, geht in „Bad Moms“. Das ist mal ein Film, der hält, was der Trailer verspricht. Ich habe Tränen gelacht, war aber auch zu Tränen gerührt. Und  ich habe mich doch tatsächlich in der ein oder anderen Szene wieder erkannt. Wenn Ihr auch eine Mom seid, verspreche ich Euch, Ihr werdet Euch auch mindestens einmal wieder erkennen. Der Film ist in einer perfekten Mischung so wahr und gleichzeitig so übertrieben, wie ich es lange nicht gesehen habe. Ich würde sooo gerne mal auf die Art im Supermarkt einkaufen, wie die diese drei Ladies es tun!

Allerdings muss ich alle Nicht-Moms unter Euch vorwarnen: Ich fürchte, Ihr würdet ihn vielleicht auch ganz gut finden, aber nicht so ganz verstehen, wie eine Frau, die mindestens ein Kind hat. Da macht man halt echt Sachen, die man vorher nicht für möglich gehalten hat. Will vorher keiner glauben, ist aber dann im Endeffekt wirklich so.

 

Related:

Previous Post Next Post

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei