Follow:
Lifestyle

Nimmt mir mein Blog mehr, als er mir gibt?

Ihr Lieben, in wenigen Tagen gibt es meinen Blog seit 5 Jahren! Ich habe Euch einiges zu berichten und da ich meinen Jubiläums-Post nicht mit negativen Gedanken versehen möchte, teile ich diese heute mit Euch.

Der Gedanke ans Aufhören

5 Jahre addicted to fashion haben mich viel gelehrt – aber auch viel gekostet. Um ehrlich zu sein, habe ich noch nie so oft ernsthaft darüber nachgedacht aufzuhören, wie in den letzten Monaten. Ich wurde mal gefragt, was für mich ein Grund wäre, mit dem Bloggen aufzuhören. Meine Antwort war und ist immer noch: wenn es mir mehr nimmt, als es mir gibt.

Dabei sah es zu Beginn des fünften Jahres als Bloggerin sehr vielversprechend für mich aus. Ich habe einen Kunden gewinnen können, der mich für regelmäßige Beiträge engagiert hat und auch eine Bloggeragentur hat Interesse bekundet, mit mir zusammenzuarbeiten. Doch der Kunde (ich nenne jetzt mal keinen Namen, Ihr wisst sicherlich alle, über wen ich Ende letzten Jahres sehr häufig berichtet habe) lies mich ärgerlicherweise auf unbezahlten Rechnungen sitzen und die tolle Agentur hat keines Ihrer hochtrabenden Versprechen gehalten. Dann wurde mein Blog auch noch Opfer eines fiesen Hackerangriffes und irgendwann habe ich mich echt gefragt, wofür ich das eigentlich mache.

Ziemlich schnell war ich dann an dem Punkt angelangt, an dem ich fest entschlossen war, alles aufzugeben. Doch kaum war dieser Entschluss gefasst, wurde mir klar, was ich da eigentlich wegwerfen würde. Ich habe so viel Herzblut, Zeit, Leidenschaft und so viel von MIR in dieses Ding hier reingesteckt, das lasse ich mir von keinem Kunden mit schlechter Zahlungsmoral, keiner Dummschwätzer-Agentur und keinem Hacker nehmen!

Ich habe mich also aufgerafft, neue Kunden gewonnen und versucht, mit der Gastbloggerin Anna eine Bereicherung für diesen Blog zu schaffen. Leider hat auch sie sich als herbe Enttäuschung entpuppt und die Zusammenarbeit mit ihr ist seit heute beendet.

Aber was soll’s? Mein Blog ist mein Blog! Und solange Ihr ihn weiterhin täglich besucht und mir Eure netten Kommentare hinterlasst, stehe ich über den anderen Sachen drüber.

Werbung wird ab sofort auf diesem Blog gekennzeichnet

Vielleicht ist Euch aufgefallen, dass ich in letzter Zeit dazu schreibe, wenn ich ein Produkt zur Verfügung gestellt bekomme, oder für einen Artikel bezahlt werde. Ich bin kürzlich dazu übergegangen, da ich Euch gegenüber einfach Transparenz und Ehrlichkeit walten lassen möchte. Es ist kein Geheimnis, dass ich schon vorher für den einen oder anderen Artikel bezahlt wurde bzw. Produkte zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ich habe einfach nur nie die Notwendigkeit gesehen, das extra zu kennzeichnen, da ich Euch NIEMALS etwas vorstellen oder anpreisen würde, mit dem ich selber nicht zufrieden bin. Ich kann mit Stolz behaupten, dass ich das in den letzten fünf Jahren nicht ein einziges Mal gemacht habe.

Da dieses Verhalten aber leider nicht selbstverständlich ist, hat in der Bloggerwelt in der letzten Zeit ein Umbruch stattgefunden. Immer mehr Firmen und Agenturen arbeiten nur noch mit Bloggern zusammen, die gesponserte Posts oder Produkte entsprechend kennzeichnen. Da ich meinen Blog natürlich professionell betreiben möchte, werde ich also zukünftig jeden dieser Posts entsprechend kennzeichnen.

 

Related:

Previous Post Next Post

23 Comments

  • Reply Katrin

    Hallo Kathrin, schön, dass du weiter machst. Ich finde deine Art zu schreiben immer sehr erfrischend und habe schon so manches Mal laut gelacht. Zum Thema Anna: Ich fand sie nicht passend zu deinem Blog. Alles gute viele Grüße, Katrin

    22. September 2016 at 20:59
    • Reply Kathrin

      Hallo Namensvetterin! Danke für Deine lieben Worte. Und Deine Ehrlichkeit ;-).

      22. September 2016 at 21:21
  • Reply Michaela Rompf

    Hallo Kathrin!

    Ich freue mich wirklich, dass du weiter machst! Ich lese deine Beiträge sehr gerne- ich liebe Deine Art zu schreiben! 🙂
    Mach bitte so weiter!!
    Liebe Grüße
    Michaela

    22. September 2016 at 21:38
    • Reply Kathrin

      Liebe Michaela,
      vielen Dank! Das ist wirklich schön, zu lesen.

      23. September 2016 at 10:26
  • Reply Katharina

    Ich melde mich auch mal als stille mitleserin. Habe dich damals bei Nathalie entdeckt und lese deinen Blog heute noch gerne wegen deiner frischen und humorvollen Art! Ich hoffe ich kann noch viel von dir lesen!
    LG und schon mal ein schönes Wochenende
    Katharina

    22. September 2016 at 21:45
    • Reply Kathrin

      Liebe Katharina! Wow, dass Du so lange eine Leserin von mir bist. Danke dafür und für Deinen lieben Kommentar!

      23. September 2016 at 10:27
  • Reply Maja

    Liebe Kathrin,

    die Gedanken ans Aufhören kann ich verstehen, das klingt wirklich alles sehr frustrierend! Ich freue mich aber auch sehr, dass du weitermachst, ich freue mich jedes Mal richtig, wenn wieder ein Post von dir kommt! Und auch wenn ich ansonsten eigentlich keine Kommentare schreibe – es lesen so viel mehr Menschen als die, die Kommentare schreiben! 🙂

    23. September 2016 at 8:14
    • Reply Kathrin

      Danke, liebe Maja. Ja, das stimmt, aber er freut mich gerade wahnsinnig, dass Ihr alle so viel kommentiert. Danke daher, für Deinen schönen Kommentar.

      23. September 2016 at 10:28
  • Reply Ann

    Liebe Kathrin!
    Herzlichen Dank für Deine offenen Worte!
    Das Dein Blog voller Herzblut steckt ist sowas von offensichtlich und das Du enorm viel Arbeit investierst sieht man auch.
    Ich finde Deine Arbeit wirklich bewundernswert, gerade noch unter dem Aspekt, dass Du Mama bist. Respekt und Anerkennung!!!
    Für mich bist Du absolut authentisch und es macht mir Freude Deine Beiträge zu lesen ohne das ich mich gelangweilt fühle!
    Ich wünsche Dir für die Zukunft alles Liebe, Dein Blog ist eine Bereicherung!

    23. September 2016 at 9:07
    • Reply Kathrin

      Liebe Ann, vielen, vielen Dank! Mit diesen Worten machst Du mir eine sehr große Freude! Alles Liebe auch für Dich!

      23. September 2016 at 10:36
  • Reply Barbara

    Liebe Kathrin, lass dich nicht entmutigen und dass Anna nicht mehr dabei ist, ist jetzt auch nicht so schlimm! Ich finde eh, sie hat nicht gepasst. Aber du hast die Seite (Internetadresse) von Natalie übernommen seit ein paar Monaten?? Warum ist denn Natalie so plötzlich ohne Ankündigung verschwunden, ich finde dies auch nicht „schön“, habe immer ihren Blog gerne angesehen…
    LG
    Barbara

    23. September 2016 at 10:03
    • Reply Kathrin

      Ich finde es schon irgendwie lustig, dass ich von so vielen Seiten höre, dass sie nicht gepasst hat. So was könnt Ihr mir doch eher schreiben, Mädels. Mein Blog soll Euch schließlich gefallen. Danke für Deine Ehrlichkeit und Deinen Kommentar, liebe Barbara. Zu Natalie kann ich Dir leider nichts sagen. Du musst Dir allerdings keine Sorgen um sie machen. Es ist aber richtig, dass ich ihre Domain übernommen habe und es Ihren Blog nicht mehr gibt.

      23. September 2016 at 10:31
  • Reply Sarah

    Kathrin ich habe dir eine Mail geschickt!

    23. September 2016 at 10:54
  • Reply Anja

    Ich bin von Anfang an Leserin deines Blogs (sind es wirklich schon 5 Jahre?) und fand dich immer toll. Während ich Nathalies Blog schon schnell wieder den Rücken kehrte, bin ich bei dir geblieben. Das hat folgende Gründe: du kannst schreiben! Damit ist nicht nur die Art gemeint, wie du dem Leser immer wieder ein Lächeln entlockst, oder wie längere Berichte nicht langweilig werden, sondern mir ist tatsächlich auch immer wichtig, dass ein Blogger etwas von Grammatik und Zeichensetzung versteht – bei dir ist es immer schön sich über den Inhalt des Textes zu freuen, statt über 100 Rechtschreibfehler zu stolpern…
    Zu, anderen ist mir deine Art sehr sympathisch, ich finde es toll wenn man mal liest: beim Kauf MUSSTE ich dieses oder jenes haben – später hat es sich als totale Fehlentscheidung entpuppt!
    Ich finde es zudem sehr sehr cool dass du nicht alles dafür tust, in Größe 34 zu passen . Endlich jemand!
    Zudem passt dein Kaufverhalten viel mehr zu den Lesern als das der Hochglanzblogger – ich finde es toll wenn h&m, Zara und co hier öfters genannt werden, dafür die 1500 Euro teure Handtasche nicht in 10 verschiedenen Farben gezeigt wird.
    Danke!
    Anna passte hier nicht rein, ihre zwei Beiträge fand ich nicht gut. Fast hätte ich dir eine verspätete Bewerbung geschickt! (Wenn ich nicht nur so unfotogen wäre…)

    Ich wünsche dir alles Gute – ich bleibe dabei 🙂

    Grüße aus Hamburg

    23. September 2016 at 14:10
    • Reply Kathrin

      Liebe Anja! Danke für Deinen ausführlichen, lieben Kommentar. Ich freue mich immer ganz besonders, wenn mein Schreibstil gelobt wird. Ich schreibe so gerne und freue mich ehrlich gesagt fast mehr über ein Kompliment darüber, als eines zu einem Outift ;-). Es ist sehr schön zu hören, dass auch Du mir schon so lange folgst!
      Übrigens passe ich in Größe 34. Mit meinem rechten Oberschenkel, hehe.
      Ach und noch etwas: niemand ist wirklich unfotogen!

      23. September 2016 at 15:21
  • Reply Anonymous

    Hallo Kathrin,

    ich habe dich damals über Nathalie´s Blogg entdeckt und schaue immer wieder mal rein.
    Du schreibst toll und wirkst sehr bodenständig und symphatisch, halt „normal“, wie wir anderen auch ,-))!Lijepi pozdrav iz Düsseldorf-a! Ivi

    23. September 2016 at 20:13
    • Reply Kathrin

      Bog Ivi! Hvala puno! Cmokic i lijepi pozdrav.

      24. September 2016 at 10:34
  • Reply Kristien

    Liebe Kathrin, diese Gedanken kannte ich nur zu gut und vermutlich stellt sich diese Frage jeder Blogger irgendwann einmal! Vor allem diejenigen, die noch zu den „alten“, traditionellen Bloggern gehören und sich mit Snapchat und inszenierten Blogger-Reisen etc. nicht identifizieren können. In letzter Zeit hat sich da unheimlich viel verändert, finde ich. Du bist die Letzte, die von uns ATF-Mädels noch übrig geblieben ist und bei dir merkt man nach wie vor diese Freude am Bloggen und vor allem am Schreiben! Lass dich nicht entmutigen und hör auf dein Herz! Alles Gute weiterhin für dich! LG Kristien

    23. September 2016 at 20:33
    • Reply Kristien

      Und du hast ja meine Mail-Adresse, wenn du mal jemanden zum Quatschen brauchst. 🙂

      23. September 2016 at 20:44
    • Reply Kathrin

      Liebe Kristin, tja, damit triffst Du genau ins Schwarze. Danke für Deine lieben Worte!

      24. September 2016 at 10:34
  • Reply Jaqueline

    Hallo liebe Kathrin.
    Ich kann verstehen das du daran gedacht hast aufzuhören, lass dich aber nicht entmutigen! Ich folge dir seit dem du bei Natalie angefangen hast als Gastblogger zu Posten und von Anfang an fand ich deinen Schreib Stil und deine Post’s super. Ich finde deinen Blog wirklich authentisch, und freue mich immer über einen neuen post. Es ist immer Abwechslung geboten und es wird nie langweilig. Das schafft nicht jede und ehrlich gesagt ist dein Blog, von vielen die ich gelesen habe, als einziges über geblieben und in meinem Handy gespeichert! Ich finde es super das du weiter machst und wünsche dir alles Glück der welt!

    PS: Kommt vielleicht ein neuer Aufruf bezüglich Gastbloggerin? Würde es in Erwägung ziehen mich einfach mal zu bewerben 🙂

    Ganz liebe grüße, Jaqueline

    25. September 2016 at 23:31
    • Reply Kathrin

      Liebe Jaqueline! Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und dass Du so lange eine treue Leserin von mir geblieben bist! Ich plane, Euch schon bald wieder eine Gastbloggerin präsentieren zu können. Ob es vorher allerdings nochmal einen Aufruf geben wird, kann ich leider nicht versprechen.

      26. September 2016 at 16:53
  • Reply HerbertRoona

    Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Rotweinflecken

    12. Januar 2017 at 7:21
  • Leave a Reply