Follow:
Lifestyle

Dyson V8 Absolute+

Warum berichte ich auf diesem Blog über den Dyson V8?

Na, habt Ihr eine Ahnung davon, wie viel Dreck und Staub Schminkorgien und Outfitanproben machen? Habt Ihr? Also.

Tägliches – allerhöchstens zweitägliches – Staubsaugen gehört für mich einfach zu meinem Alltag dazu. Natürlich dürfen wir an dieser Stelle nicht vergessen, dass ich ein kleines Krümelmonster bei mir wohnen habe. Nicht, dass Ihr jetzt denkt, ich hätte einen Putzfimmel. Obwohl ich den glaube ich auch habe …

Jedenfalls durfte ich kürzlich im Interconti in Düsseldorf an einem Event teilnehmen, wo einigen Bloggerkollegen und mir der neue Dyson V8 vorgestellt wurde. Abgesehen davon, dass ich noch nie zuvor einen Fuß in dieses hammeröse Hotel gesetzt hatte, fand ich mich doch tatsächlich in einer der Suiten wieder. Ehrlich gesagt habe ich mich die ganze Zeit gefragt, welche prominenten Häupter wohl schon in diesen heiligen Hallen genächtigt haben mochten. Hab mich aber zusammengerissen und mein Gesicht nicht in das Kopfkissen gedrückt, als mir der ein oder andere Gedanke kam ;-). Erfahren habe ich es trotz meiner nervigen Nachfragen bei den Hausdamen nicht. Dafür hat mir eine verraten, dass die Stars heute alle viel langweiliger als früher seien, weil alle auf dem Gesundheitstrip sind… gääähn.

Nun denn, wir brauchten uns an dem Abend nicht zu benehmen und durften erst einmal ordentlich Konfetti im Zimmer verteilen. Natürlich mussten wir das hinterher auch alles brav aufsaugen, aber das war auch mehr ein Vergnügen, als eine Hausarbeit.

 

Der neue Dyson V8 ist ein kabelloser Staubsauger. Das heißt: kein lästiges Kabelausrollen, kein Stolpern über das Kabel und kein entnervtes Aufstöhnen, weil das Kabel mal wieder zu kurz ist. Das ist alles Geschichte.

Der Sauger hängt brav an einer Ladestation und kann dann bis zu 40 Minuten im Dauerbetrieb eingesetzt werden. Er ist übrigens absolut flexibel. Egal ob Ihr Hartböden, Teppich, Polster, Matratzen, Decken oder sonst was saugen wollt. Dieser Held hat für jedes Problem die passende Düse im Gepäck und Ihr müsst sie nicht noch extra kaufen. Und Ihr könnt ihn bei Bedarf ruckzuck in einen Handstaubsauger verwandeln. Staubsaugerbeutel braucht Ihr übrigens auch nicht mehr, da der Dreck mit einem einfachen Handgriff aus dem Sauger direkt in den Mülleimer wandert.

Hach, ich wünschte, Dyson würde einen Schminkpinsel erfinden, der auch alles auf einmal kann.

 

 

Related:

Previous Post Next Post

1 Comment

  • Reply Natascha

    Liebe Kathrin,

    ich überlege schon lange mir so ein Wunderding zuzulegen. Wir haben ein Haus mit vielen, vielen Stiegen und da ist das Kabel IMMER im Weg 🙁 So ein kleines handliches Ding wäre echt was für uns. 

    Dank dir für die Vorstellung!

    LG Natascha

    21. April 2017 at 8:42
  • Leave a Reply