Follow:
Beauty

KORRES Black Pine

Meine Foundation ist vor kurzer Zeit aufgebraucht gewesen. Da sie echt kostspielig war, tat das weh. Ich habe das Ende aber tatsächlich noch ein paar Tage rauszögern können, in dem ich immer wieder geschüttelt und gequetscht habe, bis wirklich nicht ein einziger Tropfen mehr übrig war. Genau zu diesem Zeitpunkt flatterten mir die neuen Produkte aus der Black Pine Linie von Korres zum Testen ins Haus. Ich konnte also sofort damit starten.

Als erstes fielen mir die wirklich gute Konsistenz und der extrem angenehme Geruch auf. Diese Foundation riecht halt irgendwie nach Wald. Sicherlich wurde ich von dem Namen Black Pine beeinflusst, was für Schwarzkiefer steht, aber das ist mir egal. Ich mag den Geruch sehr! Und aus eben dieser Schwarzkiefer wird ein Extrakt gewonnen, welches die Ausprägung von Falten vermindert und dank seiner antioxidativen Wirkung vor freien Radikalen schützt. Zusätzlich enthält diese Foundation noch feuchtigkeitsspendendes Arganöl und Traubenkernextrakt, welche gemeinsam die Elastizität der Haut verbessern.

Kaum zu glauben, aber diese Schwarzkiefer gibt es übrigens seit 3,5 Millionen Jahren.

Sie. Hat. Die. Eiszeit. Überstanden.

Respekt!

Der Concealer bietet noch eine ganze Menge mehr: er ist ebenfalls mit Schwarzkiefer angereichert, aber auch mit Hyaluronsäure, Himbeer-Stammzellen sowie einem Multipeptid-Komplex. Dadurch versorgt und schützt er die empfindliche Augenpartie und wirkt effektiv Schwellungen entgegen.

Abgesehen davon, dass mir die Marke KORRES aufgrund der Produktphilosophie sehr sympathisch ist (es werden überwiegend natürliche Inhaltsstoffe verwendet etc.) und mir das Design echt gut gefällt, haben mich beide Produkte einfach überzeugt. Die Deckkraft ist super gut, über den Tag verteilt setzen sich weder die Foundation noch der Concealer in meinen Falten ab. Das Zeug verschmilzt irgendwie mit der Haut, ohne ein verstopftes oder zugekleistertes Gefühl zu hinterlassen.

Allerdings gibt es eine Sache, die mir nicht so gut gefällt. Ich habe den hellsten Farbton, jedoch ist mir dieser zu gelbstichig. Die Foundation passt sich eigentlich jedem Hautton an, aber das klappt bei mir anscheinend nicht ganz so gut. Dasselbe Problem habe ich ja mit nudefarbenen Lippenstiften. An anderen sehen die traumhaft aus, auf meinen Lippen jedoch bekommen sie immer einen Orangestich. Was habe ich da wohl für eine chemische Formel in meiner Haut schlummern? Vielleicht sollte ich mich mal der Forschung zur Verfügung stellen :-).

Aber Spaß beiseite. Da ich mich aktuell eh noch fast täglich mit Bräunungscreme eincreme, fällt es nicht so sehr auf. Ich dosiere halt sparsam und bin auf einen helleren Puder umgestiegen. So bekomme ich im Moment den für mich perfekten Teint hin.

Die Produkte sind ab diesem Monat in ausgewählten Apotheken, im Fachhandel, in Concept Stores, in KORRES Boutiquen und natürlich online für 36,90 EUR bzw. 23,90 EUR erhältlich.

Related:

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply