Follow:
Lifestyle

Midnight Sun

Na Mädels, noch keinen Pläne für heute abend? Dann geht ins Kino! Und zwar in Midnight Sun. Normalerweise hätte ich mir diesen Film nicht im Kino angesehen, sondern ihn mir irgendwann zu Hause auf DVD reingezogen. Ist ja schließlich ein Teenagerfilm und davon bin ich locker *räusper* 20 Jahre entfernt. DACHTE ICH!

Von wegen. Der Film ist so voller Herz-Schmerz-erste-Liebe-alles-wundervoll-aber-das-Schicksal-ist-gemeiner, dass jedes Herz davon angesprochen wird. Egal, ob Teenager oder nicht. Und das Schöne ist, dass alle Klischees, die von einem Liebesfilm bedient werden müssen, erfüllt sind, ohne kitschig zu sein. Ich bin eigentlich nur reingegangen, weil ich mit meinen zwei Freundinnen mal wieder einen Mädelskinoabend machen wollte. Es war herrlich! Zur Handlung will ich Euch gar nicht so viel verraten, aber ich empfehle Euch, Taschentücher mitzunehmen! Obwohl ich selbst sehr nah am Wasser gebaut bin, habe ich übrigens nicht mitgeweint – so wie knapp die Hälfte der anderen Ladys. Das lag aber nicht am Film, sondern an so zwei bescheuerten Hühnern, die es mit dem Sekt so dermaßen übertrieben haben (oder whatever, ich glaube man müsste seeeehr viel Sekt trinken, um deren Pegel zu erreichen), dass sie laut kichernd hinter mir in einer Tour ihre dämlichen Kommentare abgegeben haben. "Entspann Dich, Kathrin, gönn ihnen den Spaß", redete ich mir ein. "Sei nicht so spießig, die sind gleich still", versuchte ich mich weiter zu beruhigen.

Doch je mehr ich probierte, die Zwei auszublenden, desto mehr störten sie mich. Nach zehn Minuten ist mir dann der Kragen geplatzt und ich habe sie angeranzt, dass sie entweder still sein sollen, oder rausgehen möchten. Zum Glück sind sie kurz danach tatsächlich gegangen. Danach war ich dann bedauerlicherweise so abgenervt, dass ich nicht mehr in den Heulmodus reingefunden habe. ICH WEINE GERNE IM KINO! Irgendwie ziehe ich das aber auch magisch an. Wie oft ich schon so Quatschbacken im Kino neben oder hinter mir sitzen hatte, kann ich gar nicht mehr zählen. Stört Euch das auch so sehr wie mich?

Nun denn, auch ohne Heulen bin ich froh, den Film im Kino und nicht nur zu Hause gesehen zu haben. Und ich fand es sehr amüsant, dass ich in einen Schwarzenegger-Film gegangen bin, ohne dass mich mein Mann reinschleifen musste ;-).

Solltet Ihr jetzt neugierig sein, könnt Ihr Euch hier den Trailer ansehen.

 

Related:

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply