Follow:
Fashion

neue Tunika

Der Kauf dieser Tunika hat mich ein bisschen an Shopping Queen erinnert. Bei einem Ausflug auf die Insel Pag erinnerte ich mich an ein fabelhaftes kleines Lädchen, wo ich schon einmal tolle Klamotten entdeckt habe. Meine Spürnase führte mich zielsicher durch die vielen kleinen Gassen wieder dorthin. Leider fand ich dieses Mal nichts, was mein Herz zum Schmelzen brachte. Bis ich dieses Kleid auf einem Bügel hinter der Kasse hängen sah! Ich wusste sofort, dass wir eine wundervolle Symbiose eingehen würden. Hatte es doch alles, was mein Herz begehrt.

Outfit Tunika

Die Verkäuferin bemerkte mein Entzücken, warnte mich jedoch schnell vor, dass es kein Kleid, sondern eine Tunika für den Strand sei – total durchsichtig. Da ich ihr natürlich nicht glauben wollte, probierte ich mein Kleid an und musste tatsächlich feststellen, dass die Gute leider recht hatte. Doch wisst Ihr, was das Besondere war? Sie erwies sich als verwandte Seele! Sie bemerkte meinen Schmerz, weil ich diese Tunika nicht als Kleidchen einsetzen konnte, und hatte plötzlich eine fabelhafte Idee. Sie nahm einfach ein helles Leinenkleid von einem Ständer und zog ein weißes Unterkleid darunter hervor! Augenzwinkernd reichte sie es mir und ich hüpfte voller Freude in die Umkleidekabine.

Als ich rauskam, beäugte sich mich kritisch. Wie schon erwähnt, wir waren seelenverwandt, daher war ich auf ihre Kritik gespannt. Irgendetwas fehlte, sagte sie, blickte sich im Laden um und griff nach einem Lederband mit Federn, welches als Deko an der Kasse hing. Schwups hatte ich meinen Gürtel. Ich zog mein neues Outfit gar nicht mehr aus, sondern stolzierte überglücklich aus dem Laden.

  Tunika new in

P.S.: Leider hat eine der Federn den Rücktransport nicht überlebt. Als ich meinen Koffer auspackte, war sie einfach weg. Na ja, ein bisschen Schwund ist immer. Muss morgen mal in einen Bastelladen, hehe.

Related:

Previous Post Next Post

2 Comments

  • Reply Franzi

    Tolles Outfit. Würde ich genauso tragen. 🙂

    24. Juni 2016 at 16:44
    • Reply Kathrin

      Danke Franzi!

      24. Juni 2016 at 19:29

    Leave a Reply