Follow:
Irini

Outfit dunkle Jeansjacke by Irini

Kurz bevor ich nach Griechenland geflogen bin, war ich auf der Suche nach einer Jeansjacke… Natürlich habe ich drei Jeansjacken im Schrank hängen, aber ich wollte unbedingt eine schwarze, so ein Modell hängt nämlich nicht bei mir rum. Bei Bershka habe ich eine gefunden, die super aussah; also bestellte ich sie (natürlich musste ich noch ein paar Sachen dazubestellen, damit die Versandkosten entfallen; ja, das war der einzige Grund, warum ich noch andere Teile bestellt habe…). Da sie oversized war, bestellte ich sie in Größe S statt M. Ich probiere sie also voller Vorfreude an, nur um dann schockiert im Spiegel mein Ich zu betrachten: Sie saß wie ein Sack.

„Keine Panik“, dachte ich mir, dann muss ich wohl oder übel zur Filiale, in der ich das letzte Mal drin war, als ich meinen letzten Arbeitstag dort hatte.. Ich husche also in den Laden, probiere XS an und mein Spiegelbild sah genauso aus wie zuhause: Sack. „Das kann doch nicht wahr sein!!!“ Der Schnitt war so komisch, dass die Jacke zwar an meinen recht breiten Schultern gut saß, aber trotzdem lag sie mir nicht gerade schön am Körper. Schweren Herzens begab ich mich weiter auf die Suche und letztendlich wurde ich in einem Laden fündig, in dem ich schon lange nicht mehr eingekauft habe: C&A. Ich muss zugeben, C&A hat in den letzten Jahren ordentlich einen Zahn zugelegt, was die Fashion Trends angeht. Für ungefähr denselben Preis sah ich sie dort ganz unscheinbar hängen: meine neue Jeansjacke!! Ich habe sie etwas größer gekauft, damit sie lockerer sitzt, und Ihr seht: nichtmal zwei Monate später trage ich sie unheimlich gerne!!! So langsam wird es hier aber auch frischer, sodass es für Jeansjacke zu kalt wird. Aber ich habe sie die letzten Tage andauernd getragen; die Suche hat sich also gelohnt!

Das T-Shirt habe ich mir hier bei Stradivarius gekauft. In Deutschland gibt es ja soweit ich weiß keine Stradivarius Filiale, man kann jedoch online bestellen! Ich fand die Farbkombination des T-Shirts toll, und darüber hinaus ist die Message das Wichtigste: alles ist possible!!! Im Nachhinein hätte ich gerne roten Lippenstift dazu kombiniert, aber ich habe keinen mitgenommen! Hätte ich mir lieber mal von meiner Oma einen ausgeliehen…

Meine Haare hatte ich den Tag davor geflochten und so konnte ich die tollen Locken erzielen! Lange haben sie natürlich nicht gehalten, dafür ist mein Haar einfach zu schwer; so nervig… Meine Nichte hat meine Frisur komplett gemacht, indem sie mir ein Blümchen an meinen Dutt befestigt hat. Mein Lieblings-Accessoire bei diesem Outfit ;-).

Da gehe ich einmal ohne Sonnenbrille raus und da knallt mir die Sonne ins Gesicht!!!!

Ein Nachteil an meinem Dutt: Kastanien haben sich gerne dran verfangen… Das war das vorher…

Das Nachherbild: Die arme Kastanie musste sich was anhören..

#

 

 
T-Shirt Stradivarius (ausverkauft) Alternative hier
 
Jeansjacke C&A (fast ausverkauft) Alternative hier
 
Jeanshose Zara (ausverkauft) Alternative hier

Schuhe Adidas Stan Smith mit doppelter Sohle (ausverkauft) Alternative hier

 

Related:

Previous Post Next Post

2 Comments

  • Reply Paula

    Tolles Outfit! 😊 Die Farbkombination gefällt mir sehr und es steht dir fabelhaft (roter Lippenstift wäre noch das i-Tüpfelchen gewesen 😂). Zu guter Letzt: Deine Frisur ist super. Mal was ganz anderes zu deinen bisherigen!

    12. Oktober 2017 at 22:30
  • Reply Irini

    Liebe Paula, vielen Dank für den lieben Kommentar 😊!! Ja, roter Lippenstift wäre in der Tat das i-Tüpfelchen gewesen😁 

    13. Oktober 2017 at 11:37
  • Leave a Reply