Follow:
Irini

Striplac Set Thomas Rath

Irgendwie habe ich Euch auf dem Blog viel zu selten an meiner Liebe zu Nagellack teilhaben lassen. Ich berichte generell ja schon über Beauty, aber komischerweise nicht über meine Nägel. Dabei bin ich bei meiner Familie quasi der Nagel-Guru. Jemand will lackierte Nägel? Frag Irini. Jemand will eine bestimmte Nagellackfarbe? Frag Irini (oder besser, bedient Euch an meiner Schublade voll mit allen erdenklichen Nagellacktönen). Jedes Mal, wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin, steht das obligatorische Nägel Lackieren an. Ob bei meiner Mutter oder sogar bei meiner kleinen Nichte: plötzlich siehst du Irini einen Nagellack zucken und mit dem Applikator rumwedeln :-D.

Heute möchte ich Euch Etwas zeigen, was ich unglaublich toll finde und viel öfter benutzen möchte: Striplac. Letztes Jahr habe ich Euch ja in einem Post dieses Mini-Reiselämpchen vorgestellt, was immer noch oft eingesetzt wird (besonders weil ich Leuten demonstriere, wie einfach der Lack abgezogen werden kann!! Da laufe ich am Ende des Tages nur mit acht oder neun lackierten Nägeln rum :-D). Durch Kathrin, die über Striplac auf dem Blog berichtet hat, bin ich vor ein paar Jahren darauf aufmerksam geworden und ich war von dem Prinzip so begeistert, dass ich mir das Starter Set bestellte. Farben besitze ich die Essentials: ein klassisches Rot und Korallrot, ein knalliges Neon-Pink (weil es auch mal girly sein muss), ein schönes Creme und Beige.

Als Kathrin auf der Beauty Messe war, hat sie mir als Mitbringsel dieses Striplac Set mitgebracht, welches aus einer Kollaboration mit dem GNTM-Juror und Designer Thomas Rath entstanden ist. Ich habe mich nach meiner langen Nude-Phase mal an den Farbton "Heidi's Pink" getraut! Es passt einfach herrlich zum Sommer, auch wenn sich meine Finger wieder an die knalligen Farben gewöhnen müssen. Und wenn es mir doch zu viel ist, trage ich einfach "Victoria's Brown" auf. Es ist in dem Set also sowohl was für schlichte als auch für knalligere Nägel dabei!

Ich bin übrigens JEDES Mal aufs Neue geflasht, wie toll meine Nägel auch nach einer Woche aussehen. Sie glänzen wie am ersten Tag und splittern nicht wie bei herkömmlichen Nagellack ab. Natürlich ist Striplac etwas zeitaufwendiger als normaler Nagellack (normalen Nagellack trage ich blind in 2 Minuten auf, Striplac zwischen 20 und 30 Minuten), aber letztlich hat man doch seine Ruhe. Auf dem Bild trug ich Pink, heute ist es ein schönes Aprikot. Ich glaube, ich mache heute mal ein Foto davon… Wobei, lieber nächste Woche; meine Nägel werden ja eh gleich aussehen 😉

Freut Euch also auf mehr Nagellack Posts! 

Wie sieht es denn bei Euch aus? Teilt Ihr auch unsere Striplac-Liebe oder greift Ihr doch lieber zu normalem Lack oder Shellac?

 

 

 

Related:

Previous Post Next Post

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
IriniKathrinIriniFran Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Fran
Gast
Fran

brauchst du wirklich nur 20-30 min um die Nägel zu machen???

Kathrin
Admin

Also ich komme auch mit 30 Minuten aus. Allerdings lege ich immer zwei oder drei Nägel auf einmal in die Lampe. Wenn man wirklich jeden Nagel einzeln in drei Schichten lackiert und jedes Mal den einzelnen Nagel trocknet – so wie man es vorbildlich machen sollte 😉 – dauert es länger.

Fran
Gast
Fran

ah okay danke. Dann versuche ich das wohl auch mal und bestell mir das Reiseset 😀

Kathrin
Admin

Aber vorsicht, bei dem Reiseset ist doch glaube ich die Mini UV-Lampe dabei. Da kannst Du dann ja nur einen Nagel reinmachen, dann dauert es wieder länger…

Irini
Gast
Irini

Ja, das Lackieren mit Striplac dauert bei mir in der Regel zwischen 20-30 Minuten 😊