Follow:
Lifestyle

TykeToter Fahrradsitz

Nein, meine Tochter sitzt nicht auf der Stange vom Fahrrad, sie sitzt auf der genialen Erfindung TykeToter! Oh, was habe ich mich gefreut, dieses tolle Teil testen zu dürfen. Mein Mann und ich waren schon immer begeisterte Fahrradfahrer und kaum das unsere Tochter sicher im Kindersitz sitzen konnte, haben wir sie überall hin mitgenommen.

Doch seit wir den TykeToter haben, macht das alles gleich noch mal so viel Spaß.

Dabei handelt es sich um eine spezielle Sitzvorrichtung, die sich in Windeseile an der eigenen Sattelstange befestigen und auch wieder lösen lässt. Sie hat ihren eigenen Griff und eigene Fußrasten. Am Anfang war es etwas gewöhnungsbedürftig, dass sie zwischen meinen Beinen sitzt, doch als ich einmal den Dreh raushatte, war es kinderleicht. Das Tollste daran ist jedoch, dass es nicht nur mir großen Spaß macht, sie so durch die Lande zu kutschieren. Meine Tochter quiekt in einer Tour vor Freude und rastet jedes Mal aus, wenn ich frage, ob wir eine Radtour machen wollen. Schließlich hat sie durch diese Sitzposition das Gefühl, sie würde selber fahren. Allerdings muss ich zugeben, dass sie mit meinem Mann noch mehr Spaß hat und viel lieber mit ihm fährt. Spaßfaktor hoch zehn sozusagen. Ist klar, Papas fahren halt immer wilder Fahrrad, als die vorsichtigen Mamas.

Der TykeToter ist ein Produkt aus den USA und in Deutschland ist er leider bisher nicht erhältlich. Ihr könnt ihn aber  hier bestellen.

 

Tataaa, seht Ihr das orange-schwarze Ding an der Sattelstange? Damit wird der TykeToter ganz einfach befestigt und kann auch so ganz leicht wieder abgenommen werden.

Füße drauf, ordentlich festhalten und ab geht die Post!

 

Da es sich um ein ausländisches Produkt handelt, möchte ich folgendes erwähnen: Zur Sicherheit oder Zulassung kann ich weder Auskunft noch Gewähr geben und schließe jegliche Haftung aus. 

 

Related:

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply