Follow:
Fashion Lifestyle

Urlaub in Kroatien

Anders als Ihr es bisher von mir gewohnt seid, wird es dieses Mal in meinem Urlaub keine Blogpause geben. Mein Urlaub ist nämlich schon vorbei… Für Euch war dies allerdings nicht spürbar, da ich vorgearbeitet hatte ;-).
Die letzten drei Wochen habe ich es mir in Kroatien gut gehen lassen und werde Euch in den nächsten Posts mit Bildern und Berichten rund um Sonnencreme, Strandoutfit & Co. versorgen.
 Eines meiner liebsten und am häufigsten getragenen Kleidunsstücke war mein Maxikleid von Only. Es hat irgendwie immer zu jeder Gelegenheit gepasst. Mehrfach habe ich es abends im Waschbecken durchgewaschen und dann einfach auf einen Kleiderbügel zum Trocknen aufgehangen. Morgens war sah es dann immer wieder wie neu aus.
Könnt Ihr Euch übrigens vorstellen, dass ich dieses Jahr so wenig Klamotten mitgenommen habe, dass ich mir einen Koffer mit meinem Mann teilen konnte?!?!? Unfassbar, ich weiß. Aber so war es. Ich hatte für 21 Tage genau 15 Shirts, zwei Kleider, zwei Paar Shorts, zwei Jeansröcke, zwei lange Jeans, eine Jeansjacke und zwei Cardigans dabei. Ups, jetzt hätte ich fast vergessen, zu erwähnen, dass ich dafür vier Handtaschen mitgeschleppt habe…und fünf Paar Schuhe – von denen ich eines genau einmal und eines überhaupt nicht getragen habe.
Trotzdem, ich bin sehr stolz auf mich und mein Packverhalten. Wie handhabt Ihr das?

Related:

Previous Post Next Post

1 Comment

  • Reply Jasmin Röhrig

    Beim Packen ist es wichtig vorher zu überlegen was man im Urlaub machen möchte und welche Kleidung jeweils vorteilhaft ist. So vermeidet man ungetragene Kleidung im Rückreisegepäck.
    Gruß
    http://www.typberatung-stilleben.de/

    7. August 2015 at 12:27
  • Leave a Reply