Follow:
Beauty

HYALIPS by beautylines

/Werbung/

Wie ich Euch nach meinem Besuch auf der Beautymesse angekündigt habe, durfte ich in den letzten Wochen ein besonderes Produkt testen. Das HYALIPS Set von der österreichischen Marke beautylines.

Ich bin ja schon seit einigen Monaten ein großer Fan von Hyaluron und war daher besonders gespannt, wie sich eine äußere Behandlung auf meine Lippen auswirkt. In letzter Zeit spielte ich nämlich häufig mit dem Gedanken, mir eine klitzekleine Menge IN die Lippen spritzen zu lassen. Aber ich habe mich nicht getraut! Die Sorge, dass meine Lippen danach zu extrem aufgespritzt wirken oder sonst irgendetwas schiefgeht, ist einfach zu groß. Und da kommt HYALIPS genau richtig! Dieses Produkt bewirkt nämlich den Effekt einer Injektion aber halt ohne Spritze!

Möglich macht das der mitgelieferte Micro Needling Roller. Dabei handelt es sich um ein Profigerät aus rostfreiem medizinischen Chirurgenstahl mit sage und schreibe 540 feinsten Spitzen. Ich habe also in den letzten Wochen jeden Morgen eine kleine Menge des HYALIPS Serums auf meine Lippen aufgetragen und danach mindestens eine Minute mit dem Roller gemäß der Beschreibung „beherzt und entschlossen“ in alle Richtungen gerollert.

„Beherzt“ ist dabei das Wort der Stunde. Anfangs fragte ich mich, was damit wohl gemeint sein mag, aber schon nach der ersten Anwendung, verstand ich es. Es tut halt ein bisschen weh. Nicht schlimm, aber es ist nun mal ein kleiner Schmerz. Und wenn etwas weh tut, was machen wir dann? Genau. Aufhören.

Das darfst Du hier auf keinen Fall machen. Denn Du gewöhnst Dich echt schnell an den „Schmerz“ und schon nach wenigen Tagen habe ich es nicht mehr als Schmerz empfunden. Ein weiteres Durchhalten war bei mir nach ca. zwei Wochen gefordert. Meine Lippen waren sehr trocken und schuppig und wäre ich nicht vorgewarnt worden, dass genau das passieren wird, hätte ich aufgegeben.

Also pflegte ich meine Lippen ein bisschen intensiver als sonst und tatatataaaaa: nach drei Wochen Anwendung gehörte das tägliche Rollern für mich ohne Probleme in meine tägliche Beautyroutine.

Aber wie sieht es mit den Erfolgen aus?

Die kamen echt sehr schnell! Schon nach der ersten Anwendung sahen meine Lippen wesentlich praller und voluminöser aus. Dieser Effekt verstärkte sich nach und nach noch ein bisschen mehr, bis sie ihr komplettes natürliches Volumen (ok, natürliches nachgeholfenes Volumen) entfaltet hatten. Das Produkt wirkt also!

Möglich ist das alles natürlich durch hoch konzentriertes Hyaluron. Aber es sind noch weitere hochwertige Wirkstoffen wie z.B. Koffein und Argireline® sowie der spezielle Wirkstoff LIPerfection enthalten. LIPerfection ist ein gereinigtes Extrakt, das die Mikrozirkulation der Haut steigert, die Hautfeuchtigkeit verbessert und so das Volumen der Lippen erhöht. Es wird aus biologisch angebauten Senfsprossen gewonnen.

So toll das Produkt ist, es hat leider einen Nachteil.

Obwohl HYALIPS bei mir wunderbar funktioniert hat, werde ich die Anwendung b.a.w. einstellen. Denn leider kann ich keinen farbigen Lippenstift mehr tragen! Eine Katastrophe für mich. Ich brauche meine roten Lippen wie die Luft zum Atmen. Aber irgendwie läuft mir die Farbe seit knapp vier Wochen regelrecht aus. Ich hatte natürlich schon vorher kleine Lippenfältchen und mit diesem Problem zu kämpfen, aber ich hatte es gut im Griff. Das passierte z.B. nur nach vielen Stunden des Tragens oder nach einem fettigen Essen. Nun läuft die Farbe bereits kurz nach dem Auftragen in die Fältchen. Obwohl ich nach wie vor meine Geheimwaffe von Artdeco verwende, über die ich hier berichtet hatte. Leider habe ich das Gefühl, dass das ständige Einritzen (ich nenne es einfach mal so) der Lippen kleine Furchen entstehen lässt, durch die die Farbe einfacher raus kriechen kann. Irgendwie logisch, aber für mich wie gesagt leider nicht tragbar.

Fazit: Das Produkt funktioniert wirklich gut und wenn Du Bock auf volle pralle Lippen hast, ist es genau das Richtige. Allerdings sollten die Lippen dann lieber mit Lipgloss statt Lippenstift geschminkt werden.

Related:

Previous Post Next Post

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei