Follow:
Mojca

Microblading Teil I

Augenbrauen gehören für mich mit zum wichtigsten im Bereich Beauty. Sie sind der Rahmen der Augen bzw. des Gesichtes. Volle, natürliche Brauen liegen nicht nur im Trend, sie wirken meiner Meinung nach auch „frischer“ und verjüngend. Etwas was mit 35 Jahren nicht schadet 😉 Ich habe ja die 90er Jahre aktiv miterlebt. Mit Zugang zu einer Pinzette. Diese wurde auch benutzt. Zu oft. Und wie viele wissen, wachsen nach häufigem Zupfen Härchen oft nicht mehr nach. Mein Mitbringsel aus den 90ern. Als ich sie eine Weile in Ruhe und nur noch in div. Brow Bars stylen ließ, ging es irgendwann wieder.

Jedoch hat, wie bei sehr vielen anderen Frauen, mit dem Abstillen eine Hormonumstellung stattgefunden. Dadurch fielen mir nicht nur Kopfhaare, sondern auch Wimpern und Brauenhärchen aus. Die Augenbrauen waren ungleichmäßig bezüglich Form und Dichte. Es fiel mir echt schwer eine schöne Form nachzuzeichnen! Und Baby bedankt sich wenn ich mir stundenlang vorm Spiegel Striche im Gesicht rummale.

Die Lösung? Microblading! Aufmerksam darauf wurde ich schon vor einer Weile durch Instagram und diversen Blogs. Nach langer Recherche stieß ich auf Funda Elez in München, die nach der PhiBrow Methode arbeitet. Diese Methode garantiert dass die Härchen nicht nur in eine Richtung, sondern der eigenen Wuchsrichtung angepasst werden, damit es noch natürlicher aussieht. Die Farben kippen auch nicht, werden weder grün, grau oder rötlich wie man es leider manchmal sieht.

Dann war es eines schönen Samstag Vormittags soweit. Ich war ehrlich gesagt etwas aufgeregt. Aber die liebe Funda hat mich super lieb empfangen und alles erklärt.

1. Schritt: Zuerst wird die perfekte Form nach dem goldenen Schnitt festgelegt. Für jedes Gesicht individuell. Also keine Angst vor Schablonenaugenbrauen 😉 Es wird sogar mit einer speziellen App das Gesicht vermessen, so dass die Brauen symmetrisch, gleich geschwungen und lang werden. Dies dauert auch etwas, immerhin muss man mit der Form eine Weile leben, und da schadet es nicht wenn es gründlich gemacht wird 😉 Wenn man zufrieden mit der Vorzeichnung ist, geht es weiter mit dem…

2. Schritt: …dem eigentlichen Bladen. Dafür wird mit einem Tool, an dem ganz viele feine Nadeln sind, die Farbe manuell auf bzw. in die Haut aufgetragen. Davor hatte ich am meisten Angst. Alleine schon das Wort Nadeln. NADELN! Nadel ist pfui – und dann auch noch im Plural. Bääääh… Aber noch größer als die Angst war der Wunsch nach schönen Augenbrauen. Letztlich war alles unbegründet. Es tat wirklich nicht weh, noch hat es geblutet. Es fühlte sich wie ein Schaben und Kratzen an. Auf einer 10-Punkte Schmerzskala eine 2-3. Dabei gehöre ich zu den empfindlicheren Menschen. Ich schwöre dass mir schon mal die Haare schmerzten… Naja…Manche Studios bieten auch eine Betäubungssalbe an. Meiner Meinung nach mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Allerdings ist das Schmerzempfinden natürlich sehr individuell.

Zum Abschluss hat mir Funda erklärt dass die Farbe im Laufe des Heilungsprozess um bis zu ca. 30% aufhellen kann, da die Haut die Farbe abbaut und durch die entstehende Verkrustung abstösst. Deshalb ist oft eine Nachbehandlung nötig.

Wie die Augenbrauen ein paar Wochen nach Abheilung aussehen, nach dem zweiten Termin und ob ich sie überhaupt noch nachschminken muss erzähle ich euch im 2. Teil. Falls ihr noch Fragen habt – schießt los 🙂

Ouelle Bild: Instagram

Related:

Previous Post Next Post

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
MojcaLisaKathrinMiri Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Miri
Gast
Miri

Hallo Mojca,
Sehr spannendes Thema. Bin auch am überlegen seit einiger Zeit ob ich das auch machen lasse.
Liebe Grüße aus Österreich.

Kathrin
Admin

Sogar ich bin jetzt angefixt, hihihi. Das Ergebnis ist echt seeeehr gut! Bin auf den 2. Teil gespannt!

Mojca
Gast
Mojca

Hallo Miri,
Dankeschön!
Vielleicht wird ja im 2. Teil deine Frage geklärt, und du kannst dich entscheiden ;-)? Ansonsten einfach gerne schreiben 🙂
GlG und einen schönen Wochenstart!
Mojca

Lisa
Gast
Lisa

Sieht wirklich super aus! Meine Augenbrauen sind zum Glück nicht so schmal, aber das ist wirklich eine super Möglichkeit und sieht richtig natürlich aus.

Mojca
Gast
Mojca

Hallo Lisa,
Vielen lieben Dank!
Du hast es gut – ich beneide dich 😉
Mir war tatsächlich sehr wichtig dass es natürlich ausschaut. Ich selber kann vorm Spiegel kaum die echten von den gezeichneten Härchen unterscheiden.
LG und schönen Wochenstart,
Mojca