Follow:
Beauty

Moringa Fuss Butter Hildegard Braukmann

Obwohl ich mich in den letzten Jahren ja immer mehr zu einem Naturkosmetikfan gemausert habe, ist dies mein erstes Produkt von Hildegard Braukmann. Meine Mama hat es mir in den Nikolausstiefel gesteckt, denn sie weiß, wie furchtbar ich meine Füße immer vernachlässige. Ich habe Euch ja schon oft gebeichtet, dass meine Füße meine Stiefkinder sind, und nehme mir jeden Herbst aufs Neue vor, dass mir das im folgenden Winter nicht wieder passieren wird.

Ich beichte Euch jetzt etwas, für das ich mich fast ein bisschen schäme.

Das letzte Mal lackiert habe ich mir meine Fußnägel in meinem Oktoberurlaub! Danach habe ich sie einfach immer wieder in die dicken Socken gepackt und mich nicht weiter drum gekümmert. Klar, ich habe die Grundzüge der Pediküre natürlich regelmäßig gemacht, aber so Sachen wir Nagelhautpflege, schönen Lack oder auch die einfachste Sache (nach jedem Duschen eincremen) habe ich einfach übersprungen.

Diese spezielle Fußcreme habe ich seit Nikolaus regelmäßig benutzt. Nicht jeden Tag, aber im Schnitt sicherlich jeden zweiten. Ein enormer Fortschritt für mich. Das schöne an ihr ist halt, dass sie superpflegend ist, sich ganz leicht auftragen ist, angenehm duftet und kein pappiges Gefühl auf den Füßen hinterlässt. Ich ziehe direkt nach dem Aufrtagen die Socken drüber.

Der Hauptbestandteil ist, wie der Name schon vermuten lässt, Moringa Butter. Gewonnen wird sie aus dem Samenöl des Meerrettichbaumes. Sie ist besonders reichhaltig durch Behensäure (das ist eine höher gesättigte Fettsäure) und ungesättigte Fettsäuren. Zusätzlich enthält sie noch  Macadamia-Nussöl. Das pflegt die Haut weich und geschmeidig und glättet die Oberfläche. Meeresspargel ist ebenfalls enthalten und mir ein völlig neuer High-Tech-Wirkstoff aus der Body Kosmetik. Und natürlich enthält die Moringabutter von Hildegard Braukmann auch noch Kakaobutter. Alle diese kleinen natürlichen Helferlein haben mich überzeugt.

Wie sieht es bei Euch aus? Kümmert Ihr Euch im Winter genau so gut um Eure Füße, wie im Sommer ?

P.S.: Als ich beschlossen habe, über diese Creme zu bloggen, habe ich mir umgehend die Fußnägel lackiert! Ich konnte die Wahrheit nicht ertragen …

Related:

Previous Post Next Post

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
KathrinMichaela Rompf Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Anonym
Gast
Anonym

Dieses "Outing" zu dieser Jahreszeit tut gut! 

Denn auch meine Füße werden seit dem Spätsommer vernachlässigt, geschafft habe ich es sie von den Nagellackresten zu befreien, aber trocken und rau sind sie. 

Scheußlich! Ein Gang zu Pediküre und ja, "fast" täglichliches eincremen, würden sicherlich Wunder bringen.

Warum sie nur im Früh-Hoch- und Spät- Sommer beachten werden, ist eigentlich eine Schande!

Solange ich nicht "aktiv" werde, muss ich beim Verstecken bleiben 😉

 

 

Kathrin
Admin

Seeeeehr beruhigend! Danke für Deinen Kommentar!

Michaela Rompf
Gast
Michaela Rompf

Oh, wie schön Deine Beichte doch ist! ☺️

Meine Füße werden seit den Herbstferien bzw. danach auch vernachlässigt, wie immer im Winter. Allerdings habe ich vor Silvester zumindest noch neu lackiert- das war es aber auch 🙈🙈

nehme mir auch jedes Jahr aufs neue vor, meine Füße auch im Winter zu pflegen, aber naja- leider bleibt es jedes Jahr ein Vorsatz 🙈😂

aber schön, dass es nicht nur mir so geht ☺️

Lg Michi

Kathrin
Admin

Wie schön zu lesen, dass ich nicht die einzige bin, liebe Michi!