Follow:
Fashion

Outfit Winterurlaub

Zu Beginn des Jahres habe ich mal direkt etwas sehr Sinnvolles getan: Ich habe meinen Horizont erweitert. Erst kürzlich habe ich nämlich gelesen, dass man mit zunehmendem Alter (das klingt irgendwie seltsam) immer weniger Neues ausprobiert und einem dadurch die Zeit zu schnell vergeht. Stimmt. Also musste ich DAS mal ganz dringend unterbrechen.

Mein Mann wollte schon seit vielen Jahren mit mir in einen Winterurlaub fahren, aber ich gehörte zu der Sorte Frau, die ihr Geld lieber für Sommerurlaub ausgibt. Bis meine Freundin vorschlug, dass wir doch mal mit drei Familien ein Haus für ein langes Wochenende im Raum Winterberg mieten könnten. Da war ich natürlich sofort dabei. Mein Mann könnte endlich mal wieder Ski fahren, mein Kind kann mit seinen Freundinnen rodeln und ich kann 48 Stunden mit meinen BFs quatschen. Ich hatte so eine wundervolle Last-Christmas-Wham-Hütten-Fantasie, dass seit der Buchung im Oktober jeden Tag die Vorfreude in mir schlummerte.

Irgendwann wiesen mich meine Freundinnen dann auf die Notwendigkeit einer Skihose und -jacke hin. Häh? Ich hatte nicht vor, Geld für Klamotten auszugeben, die ich nicht brauchen werde. Winterjacken habe ich genug und was sollte ich mehr benötigen? Zum Glück waren sie sehr beharrlich – die guten weisen Seelen -, ich investierte ganze 60,- EUR bei Lidl und war komplett ausgestattet.

Angekommen im weißen Winterwunderland war ich bereits nach wenigen Minuten total schneefiziert! Ich bin mit meiner Tochter (freiwillig!) Schlitten gefahren, habe wartend im Wind, Schnee und Regen gestanden und fand es immer toll. Mag daran liegen, dass ich nicht ein einziges Mal gefroren habe. Was war ich glücklich über meine Klamotten! Selbst als es geregnet hat, stand ich gut verpackt draußen und habe mich total wohlgefühlt. Ich war dermaßen motiviert, ich wollte sogar das Skifahren ausprobieren! Das hat sich leider nicht ergeben, aber Leute, bei meinem nächsten Urlaub im Schnee, werde ich es definitiv versuchen. Doch ich werde so schlau sein und vorher mit irgendwem, der mich gut kennt, darum wetten ;-). Denn wenn meine echt günstigen Lidl-Klamotten schon so warm und auch mind. zwei Stunden tatsächlich trocken halten, wie mag es dann erst mit höherwertigen Skiklamotten sein? Ich werde nämlich ab sofort die Augen offen halten und auf DAS Schnäppchen in dieser Angelegenheit warten. Ganz besonders nach Schuhen. Denn meine Schneeschuhe sind nur noch eins: Vernünftig. Übrigens war ich wochenlang der Meinung, eine schwarze Hose gekauft zu haben. Habe mich beim Packen regelrecht erschrocken, als ich feststellen musste, dass mein Mann die schwarze und ich die graue Hose haben! Ich habe das Thema nicht ernst genug genommen, wie ich feststellen musste. Aber wie gesagt, die Klamotten haben mir einen Bärendienst erwiesen und ich hatte sehr, sehr viel Spaß.

Und jetzt teile ich noch eine mir unerklärliche Beobachtung in Sachen Outfitplanung mit Euch: Gestern erblickte ich auf der Skipiste ein sehr stylishes Pärchen. Er trug Jeans, Lederjacke und Schal. Sie trug einen rosafarbenen Blazer, eine rosane Fellweste (meiner Meinung nach Fake Fur), eine Schiffermütze und eine Lederleggins. Sie sahen meeeegggaaa aus.

So. Sind. Die. Beiden. Ski. Gefahren.

WIE GEHT DAS? Das Mädel hatte nicht mal Handschuhe an! Alle – wirklich alle – gafften die beiden dauernd an, weil sie wie Aliens wirkten. Und sie waren total fröhlich. Keine Spur des Frierens oder des Nassgeregnetwordenseins. Waren das so ultra-stylo-Skiklamotten für 2.000,- EUR pro Teil oder waren die einfach so hart im Nehmen? Ich war echt kurz davor, das Mädel zu fragen, wie sie es ohne Handschuhe aushält, kam mir dann aber doch zu lächerlich vor. Hat von Euch jemand eine Idee, wie das gehen kann?

Skijacke und -hose erhältlich bei Lidl
Schuhe Adidas ähnliches (viel schöneres) Modell hier erhältlich
Mütze Review ähnliches Modell hier erhältlich

 

 

Related:

Previous Post Next Post

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
KathrinEva Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Eva
Gast
Eva

Liebe Kathrin, natürlich geht das- NICHT. Die Sitz- und Rücklehnen der Lifte sind nass! Also hat er nach der ersten Fahrt eine nasse Pupe und ihr Fellwestchen hängt wie ein nasses Dackelchen runter. Stehen ohne Handschuhe ist kalt. Aber Skifahren ohne mit Fahrtwind- bah. Dazu die Eisenstäbe des Lifts- bah bah.
Es gibt ganz tolle Skioutfits für teuer. Lohnt sich aber, wenn man nicht in Alpennähe wohnt, eher nicht.